Wegen grob fahrlässiger Chancenauswertung in der Nachspielzeit bitter bestraft

vs

Zusammenfassung

FC Sirnach – FC Steinach 1:1 (1:0)

Fussballplatz Kett, Sirnach : 130 Zuschauer

In einer für beide Teams äusserst wichtigen Partie trennte man sich mit einem aus Sirnacher Sicht äusserst bescheidenen 1:1 Untentschieden. Eigentlich begann das Spiel für die Heimmannschaft optimal, denn nach bereits vier Minuten verwertete A. Aydeniz einen misslungenen Flankenball, der aber von der überraschten Steinacher Hintermannschaft nicht geklärt werden konnte zum Führungstreffer. Wer dann aber erwartet hat, dass nun das Heimteam das Heft in die Hand nehmen würde, wurde bald eines besseren belehrt. Die spielerisch und technisch limitierten Gäste verstanden es gut, den Ball in den eigenen Reihen zirkuliere zu lassen, ohne allerdings auch nur einmal gefährlich vor dem Sirnacher Gehäuse aufzukreuzen und so entwickelte sich eine für die zahlreich erschienen Zuschauer eine nicht gerade attraktiv anzuschauende Partie, die sich hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Das gleiche Bild zeigte sich auch nach der Pause, die Sirnacher Mannschaft verstand es nicht, diesen Gegner zu dominieren und das so wichtige Spiel frühzeitig zu entscheiden. Immerhin hatten die Hausherren vier glasklare Torchancen durch Shala und Aydeniz die drei Punkte ins Trockene zu bringen, doch entweder stand der sichere Gästetorwart am richtigen Ort oder der Ball verfehlte knapp das Tor. So kam es wie es kommen musste. Die Gäste mit dem Rücken zur Wand glaubten je länger je mehr an ihre Chance mindestens einen Punkt aus Sirnach entführen zu können und forcierten ab der 80. Minute ihre Offensive, vorwiegend über ihre beiden Aussenspieler gelangten sie nun vermehrt zu gefährlichen Vorstössen. Wehrte in der 85. Minute Torwart Akin einen schier unhaltbaren Ball unter die Latte aus fünf Meter noch mirakulös ab, war er in der Nachspielzeit nach einem herrlichen Schuss aus halblinker Position in die weite Ecke absolut chancenlos. Damit gaben sich die Gäste zufrieden und feierten den nicht unverdienten Punktgewinn nach dem Schlusspfiff wie einen Sieg.

War es in Uzwil noch ein funktionierendes Kollektiv, welches gegen einen mitspielenden Gegner klar die Oberhand behielt, so lag es an diesem prächtigen Sonntag Nachmittag an vielen verschiedenen Dingen, dass man den allseits erwarteten Sieg nicht einfahren konnte; aufzuführen sind z.B., die mangelhafte Chancenauswertung, die fehlende Laufbereitschaft und zu wenig Tempo im Spiel gegen vorne, um nur die wichtigsten zu nennen. Auf jeden Fall reichen solche Leistungen nicht aus, sich frühzeitig den Ligaerhalt und damit das Saisonziel zu erreichen. Da kommt der unangefochtene Leader aus Amriswil als nächster Gegner gerade recht, da muss man nicht punkten, man dürfte es aber. 

Match Telegramm :

Tore : 4. A. Aydeniz 1:0, 90. + 2 N. Brunner 1:1

FC Sirnach: G. Akin; N. Manz, P. Bytyqi, I. Kojic, S. Pabst (85. J. Gahler); D. Trovato (C) , S. Etemi (85. A. Veliji), R. Manz; A. Ajdeniz, J. Shala, G. Zweifel (86. L. Ajrizi).

FC Steinach: R. Fontanive; S. Schwendener, D. Germann, J. Gätzi, L. Brunner; C. Gebhardt, T. Scheidegger (C), M. Popp, L. Scariot ( 46. N. Bargues); M. Lennon (76. J. Tobler), N. Brunner.

Verwarnungen : 10. D. Trovato, 33. T. Scheidegger, 51. M. Lennon, 75. R. Manz, 90. + 3 J. Shala

Bemerkungen : Sirnach ohne E. Selmani gesperrt, R. Simoes verletzt und O. Aykac krank, ausgezeichnete Schiedsricherleistung

Details

Datum Zeit League Saison
15. April 2018 14:00 2. Liga - Gruppe 2 2018

Ground

Sportanlage Kett, Sirnach

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoals
FC Sirnach 1101
FC Steinach SG011