FC Sirnach I vs FC Rapperswil-Jona 1928 2

vs

Zusammenfassung

Punkte wären gestohlen gewesen

Der FC Sirnach Stella verliert gegen die zweite Mannschaft des FC Rapperswil-Jona mit 2:3.

Es war aus Sirnacher Sicht eine erste Halbzeit zum Vergessen. Gegen die zweite Mannschaft des FC Rapperswil-Jona schien das Heimteam weder physisch noch psychisch bereit zu sein. Die St. Galler hatten daher leichtes Spiel und lagen nach einer Viertelstunde bereits mit zwei Toren in Front. In der Defensive liessen sich die Sirnacher ausspielen, Fritschi und Mesto bedankten sich und meldeten sich als Torschützen an. Rapperswil hätte zur Pause aber auch höher führen können, weil von den Gastebern keine Gegenwehr zu sehen war.

Einiges motivierter zeigte sich der FC Sirnach im zweiten Durchgang. Plötzlich setzte er den Gegner unter Druck und ging entschiedener in die Zweikämpfe. Dennoch waren es die Gäste, die trafen und erneut durch Mesto auf 3:0 erhöhen konnten. Durch Anil Aydeniz kam das Heimteam aber noch einmal heran. Nach einem langen Zuspiel setzte sich der Sirnacher Toptorschütze im gegnerischen Strafraum durch und erzielte den ersten Treffer im Spiel für seine Farben. Als Braun nach rund 70 Minuten mit der zweiten gelben Karte vom Platz musste, schien das Spiel eigentlich. Aber zum Schluss kam Sirnach einem Punktgewinn plötzlich noch sehr nahe. Die junge Rapperswiler Mannschaft liess sich zusehends verunsichern. Zunächst war es Teixeira, der nach einem Freistoss den Ball per Kopf aufs Tor brachte. Im Gewühl fand landete das Spielgerät schliesslich hinter der Torlinie, so stand es nur noch 2:3. Und ganz zum Schluss hätte Sirnach mit einem weiteren Freistoss beinahe noch den Ausgleich erzielt – tat es aber nicht. Rapperswils Schlussmann Jakupovic hatte etwas dagegen.

Aufgrund der Leistung über das ganze Spiel hinweg, wären am Schluss Punkte für Sirnach doch eher gestohlen gewesen. So sagt Trainer Sawwas Exouzidis: «Es war eine verdiente Niederlage. In der ersten Halbzeit waren wir in jedem Bereich unterlegen.» So verbleibt für den FC Sirnach in dieser Vorrunde noch ein Spiel: auswärts gegen den FC Uzwil 2. Aufgrund der Absenzen – unter anderem durch viele Verletzungen – dürfte auch dieses vorerst letzte Spiel ein schwieriges werden.

 

FC Sirnach Stella – FC Rapperswil-Jona 2   2:3 (0:2)

Kett, Sirnach

Tore: 10’ Fritschi 0:1, 15’ Mesto 0:2, 53’ Mesto 0:3, 61’ Aydeniz 1:3, 89’ Teixeira 2:3

Sirnach: Pilica; Moura (81’ Sakiri), Simoes, Panic, D. Martic; Ciraci (87’ Aykac), Aydeniz; Manz (28’ Braun), Veliu (69’ Soares), Cakir; Teixeira

Rapperswil-Jona: Jakupovic; Sousa, Ajeti, Aerne, Seferi; Imeri (72’ Pena); Stumpo, Bartolini (61’ Giallongo), Fritschi (82’ Dzaferi), Sabino (86’ Spiniello); Mesto

 

Verwarnungen: 41’ Seferi, 45’ Cakir, 47’ Bartolini, 56’ Simoes, 63’ Braun

Ausschluss: 69’ Braun

 

Ground

Sportanlage Kett, Sirnach

Details

Datum Zeit League Saison
3. November 2019 14:00 2. Liga - Gruppe 2 2019/ 20

Ergebnisse

ClubGoalsSpielausgang
FC Sirnach I2Verloren
FC Rapperswil-Jona 1928 23Gewonnen