Spielvorschau 2. Liga: FC Sirnach Stella – FC Wattwil Bunt

Gleich mit 3:0 konnte Sirnach vergangenes Wochenende in Schmerikon gewinnen. «Ein absolut verdientes Ergebnis», sagt Trainer Sawwas Exouzidis. Tatsächlich machte die Mannschaft – im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen – einen gefestigten Eindruck, vor allem in der Defensive. «Die Verteidigung war definitiv besser organisiert. Sie hat auch zum zweiten Mal in dieser Aufstellung gespielt», sagt Exouzidis. Man habe die Defensivarbeit oft trainiert. Einziger Wehrmutstropfen war, dass sich Sirnach auch im vierten von fünf Pflichtspielen einen Platzverweis eingefangen hat. Er habe der Mannschaft erklärt, dass man jetzt Glück gehabt hat, sagt Exouzidis. «Ein anderes Mal lassen wir deswegen Punkte liegen. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass wir uns auch in diesem Bereich verbessern. Unnötige Strafpunkte brauchen wir nicht», macht der Trainer deutlich.

Mit dem FC Wattwil Bunt werden die Sirnacher nun von einem Gegner gefordert, der sich wohl für die 4:2-Niederlage im letzten Spiel der vergangenen Saison revanchieren will. «Wir müssen mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen und die Leistung abrufen. Wenn jemand denkt, er müsse gegen Wattwil weniger machen, ist er bei mir falsch», sagt Sawwas Exouzidis. Auf jeden Fall dürfte die Partie gegen Wattwil für Sirnach wegweisend sein und aufzeigen, wohin es mit den Hinterthurgauern diese Saison noch gehen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.