Fabio de Souza, besser bekannt als „Fabinho“ ist neuer der Trainer beim FC Sirnach

Saison Datum
10/11 01.12.2010 FC Herisau Karriereende
07/08 01.07.2007 FC Schaffhausen FC Herisau
06/07 01.07.2006 FC St. Gallen 1879 FC Schaffhausen
04/05 01.07.2004 FC Wil 1900 FC St. Gallen 1879
00/01 01.01.2001 SR Delémont FC Wil 1900
99/00 01.07.1999 FC Wil 1900 SR Delémont
98/99 01.07.1998 Americano Futebol Clube (RJ) FC Wil 1900
Laufbahn als Aktiver

Oben aufgelistet die Stationen von „Fabinho“ als aktiver Fussballer in der Schweiz. Sein wohl grösster Erfolg feierte er im Jahre 2004 mit dem FC Wil, als man das grosse GC in einem turbulenten Spiel im Basler St. Jakob Stadion vor 22.500 Zuschauern mit 3:2 (2:2) niederrang. Fabinho steuerte zum überraschenden Erfolg der Ostschweizer zwei Tore bei und war natürlich der eigentliche Matchwinner und „Man of the Match“. Ebenfalls zu erwähnen gilt der Meistertitel in der damaligen NLB im Jahre 2001 und dem damit verbundenen Aufstieg in die NLA. Ebenfalls in Erinnerung bleiben dürfte Fabinho als Spielmacher jener Wiler Mannschaft, die in der Saison 2003/04 dem FC St. Gallen im Wiler „Bergholz“ mit 11:3 eine desaströse Niederlage zufügte. Die Bilder des bitterlich weinenden Tranquillo Barnetta nach Spielende liefen über sämtliche TV-Kanäle und dürften jedem Ostschweizer Fussballinteressierten immer noch präsent sein.

Laufbahn als Trainer

Nach Abschluss seiner aktiven Karriere beim FC Herisau war es stets ein grosses Anliegen Fabinho’s, seine Freude und Leidenschaft für den Fussball dem Nachwuchs weiter zu vermitteln. So trainierte er gleich nach seiner aktiven Laufbahn die U-12 Mannschaft im Stützpunkt Appenzellerland. Anschliessend übernahm er als Trainer die Verantwortung für das Fanionteam des FC Herisau, welchen er in den letzten acht Jahren regelmässig in die vordersten Tabellenränge führte und ein paar Mal nur ganz knapp den Aufstieg in die 2. Liga Interregional verpasste. Ab der Saison 2013 trainierte „Fabinho“ zusätzlich die E-Junioren des FC Wil 1900. Dass nach acht Jahren Trainertätigkeit bei ein und demselben Verein das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft, sowie Vorstand nicht mehr von derselben Qualität wie anfangs sein kann, dürfte jedem der von Fussball auch nur etwas versteht, einleuchten. Weil er glaubte, der Mannschaft keine neuen Impulse mehr geben zu können, entschloss sich Fabinho anfangs dieser Rückrunde das Traineramt beim FC Herisau zur Verfügung zu stellen. Dass gerade der FC Sirnach seine nächste Trainerstation sein wird, damit hätten auch die grössten Optimisten nicht gerechnet

Der Mensch „Fabinho“

Fabio De Souza, Künstlername „Fabinho“, geboren am 10.04.1975 in Rio de Janeiro, Grösse 171 cm, Gewicht 72 Kg (das war einmal), verheiratet mit Arlinda, Kinder Elen & Diego, das und vieles mehr nachzulesen auf seiner Homepage : Fabinho !

Der FC Sirnach heisst seinen neuen Trainer herzlich willkommen und wünscht ihm bei der Ausübung seiner neuen Aufgabe viel Spass und Erfolg !

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.