Gerechte Punkteteilung

© Text: Thomas Frey, FC Sirnach

Das Vorrunden Nachholspiel zwischen dem FC Sirnach und FC Uzwil endete bei besten äusseren Bedingungen vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse mit einer leistungsgerechten Punkteteilung. Das 1:1 (0:1) war nach einer hart aber durchwegs fairen Begegnung unter Berücksichtigung der Chancen- und Spielanteilen nicht nur das logische, sondern nach Meinung beider beteiligten Lager das einzig korrekte Resultat.

Leichte Vorteile für Uzwil in der ersten Halbzeit

Die Uzwiler, angeführt auf ihrer linken Angriffsseite von Captain Nushi mit seinen brandgefährlichen Hereingaben vor das Sirnacher Tor und der wirblige Dario Koller auf der anderen Angriffs-seite sorgten während der Anfangsphase für die Akzente. Sirnach konnte lediglich reagieren und versuchte seinerseits mit stehenden Bällen vor das Tor von Gähwiler zum Erfolg zu kommen. In der Folge entwickelte sich ein hartes aber stets faires Kampfspiel, dominiert und neutralisiert von beiden Mittelfeldreihen, welches sich mehrheitlich zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Geleitet von einem guten Schiedrichter Keskin, der stets das richtige Feingefühl dafür hatte, welche Aktionen er laufenlassen konnte und welche er unterbinden und sanktionieren musste.  In der 33. Minute dann die erste richtige Torchance für die Gäste als nach einem Ballverlust der Sirnacher im linken Mittelfeld und einem Zuspiel von Koller auf Abdoski dieser unbedrängt vor Akin zum Abschluss kam. Sein Schuss geriet allerding weit über das Sirnacher Gehäuse und so stellte man sich bereits auf ein torloses Halbzeitresultat ein, als die Uzwiler nicht ganz unverdient nach einem Eckball von Keller an den Pfosten und einer ungenügenden Abwehr der Sirnacher Hintermannschaft in Führung gingen. Abdoski drosch den vom linken Pfosten abprallenden Ball aus spitzem Winkel und kurzer Distanz ins Sirnacher Tor.  Auf Grund der vor dem Sirnacher Tor entschlossener wirkenden Gäste nicht ganz unverdient.

Umgekehrtes Bild in der zweiten Halbzeit

Auf dem Rasen erschien eine andere, viel entschlossenere Sirnacher Mannschaft zur zweiten Halbzeit. Offensichtlich hatte die Pausenansprache von Trainer Alder gesessen und es waren nun die Sirnacher die sofort das Spieldiktat übernahmen und sich in der Uzwiler Spielhälfte festsetzten. Nach 52. Minuten dann der Ausgleich nach einem Zuspiel in den Fünfmeterraum und einer unge-nügenden Abwehr von Torwart Gähwiler kam Veliu an den Ball, scheiterte mit seinem ersten Abschlussversuch an vereinten Uzwiler Abwehrkräften, aber Rückkehrer Aydeniz verwertete den Querschläger aus rund 5 Metern schlussendich zum verdienten 1:1 Ausgleicht. Die zahlreichen Zuschauer sahen von diesem Moment an ein ähnliches Spiel wie es sicht bereits in der ersten Halb-zeit zugetragen hatte, allerdings mit etwas mehr Ballbesitz für das Heimteam. Das Sirnacher Mittelfeld, allen voran Neuzuzug Trovato von Zürich United zum Heimteam gestossen, erkämpfte sich dabei ein leichtes Übergwicht, ohne dadurch im Angriff zu zwingenden Torchancen zu kommen. Kurz vor Schluss dann noch der Matchball für Uzwil nach einem Konter über Simeone blieb der Abschlussversuch von Abdoski nach perfektem Zuspiel in die Mitte an einem Sirnacher Abwehrspieler hängen und Torwart Akin konnte das Spielgerät ohne Probleme behändigen. Kurz darauf war Schluss und man konnte auf beiden Seiten mehrheitlich zufrieden Gesichter bei Akteuren, Verantwortlichen und den vielen Zuschauern beobachten.

Mit dieser Punkteteilung können beide Mannschaften gut leben und so sah man auf dem Kett für einmal, sowohl bei der Heimmannschaft und deren Anhang, sowie bei den Gästen aus Uzwil und den vielen mitgereisten Zuschauern nur gutgelaunte Fussballfans bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Für den FC Sirnach ein aus verschiedenen Aspekten durchwegs gelungener Saisonauftakt.

Nächstes Heimspiel  : Sonntag, 19. März 2017, 14.00Uhr gegen FC Wil U20

Telegramm

Sportplatz Kett, Sirnach – 420 Zuschauer

FC Sirnach – FC Uzwil 1:1 (0:1) Sr. Keskin

Tore : 43. Abdoski 0:1, 52. Aydeniz 1:1

FC Sirnach: Akin; Chiavuzzi, Prenrecaj (C), Alija, Bytyqi; Kilafu (76. Nico Manz), Trovato, Aydeniz, Emini (80. Jadanza); Canigiz, Veliu (80. Simoes)

FC Uzwil: Gähwiler; Vieira, Studer, Lanker, Simeone; Koller (72. Wiedemeier), Nagel, Anic (55. Oertig), Keller (85. Meissner), Nushi (C); Abdoski.

Verwarnungen: 10. Anic (Foul), 39. Trovato (Unsportlichkeit), 48. Bytyqi (Foul), 74. Aydeniz (Foul).

Bemerkungen: Sirnach ohne Asani (gesperrt), Ajrizi, Stillhart, Aykac, Zefi. Uzwil ohne Obrist, Hollenstein (verletzt).

 © Foto: Urs Nobel, Wilerzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.